FLEISCH

STEAK MIT PFEFFERRAHM SAUCE

Zutaten
Für 2 Personen

  • 5 EL Pfefferkörner(grün, in Lake)200 ml Rinderbrühe
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 2-3 EL Maisstärke
  • Salz

Zubereitung, Sauce.
Für die Pfefferrahm Sauce die Pfefferkörner abgießen und gut waschen. Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
Schalotten und Pfefferkörner in Butter braten und mit der Rinderbrühe ablöschen
und 15 Minuten weiterköcheln lasssen. Die Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.
Zum Schluss die Pfefferrahm Sauce mit etwas Sahne verfeinern und mit Salz abschmecken.

Rumpsteak oder Entrecote
von jeder Seite (je nach dicke)1-2 min im Stufe 2 im Steakbox grillen,(Kerntemperatur von 55-58°C, wer eine andere Garstufe wünscht 60-65°C) danach im Alufolie einpacken 4-5 min unten im Steakbox bei geringer Hitze ruhen lassen und mit der Pfeffer Sauce servieren.


STEAK

Steak auf jeder Seite ca. 1-2 Minuten grillen (wählen Sie die Höhe des Rostes entsprechend der Fleischdicke (hier müssen Sie selbst etwas ausprobieren: am besten mit Hilfe des Fleischthermometers, dieses ins Fleisch stechen und Temperatur messen) Medium :ca. 60-65 °C Durch: über 70°C.

Steak anschließend in die Edelstahlschale legen und diese unten in den Grill schieben. Der Brenner sollte dafür jetzt auf die kleinste Position eingestellt sein (Linksdrehung).

Steak vor dem Servieren wie üblich ein paar Minuten ruhen lassen.

Wenn man mehrere Steaks grillen möchte, die Steaks in Alufolie einwickeln und ruhen lassen


FLANKSTEAK

Flanksteak mit Mafia Coffee & Parmesan

Was ist Flanksteak:

Das Flank Steak stammt aus dem hinteren, unteren Bauchteil (Flanke/unterer Rippenbereich) des Rindes. Der ovalförmige Flank-Cut kommt aus den USA und wird dort schon lange für seinen intensiven Geschmack geschätzt.

Was ist Mafia Coffee Rub:

Im „Mafia Coffee Rub“ vereinen sich herzhafte Kräuter, feiner Espresso und die natürliche Schärfe der Chilischote. Meersalz, Rohrzucker, Oregano, Pfeffer, löslicher Bohnenkaffee, Tomatenpulver, Chili, Zwiebel und, Knoblauch.

Mafia Coffee hat sich als perfekter Rub für jedes rote Fleisch wie Rind, Schwein und Lamm sehr bewährt. In Kombination mit geriebenem Parmesan Käse schmeckt es sogar noch viel besser.

Flank Steak am Besten lässt man sich bei beim Metzger das Flank Steak (Flanke/unterer Rippenbereich) schneiden

Zutaten für das Mafia Coffee Rub Flanksteak:

  • 1 Flank Steak, ca, 600-800 g
  • 1-2 EL Mafia Coffee Rub (Don Marco´s Mafia Coffee Rub bei Amazon.de erhältlich)
  • 3 EL grob geriebener Parmesankäse
  • als Beilage diverses Grillgemüse

Zubereitung des Flanksteaks

Die Fleischoberfläche beidseitig zunächst mit einem scharfen Messer rautenförmig leicht einschneiden. Auf das Grillrost legen und auf Stufe 2 in der Steakbox von jeder Seite ca. 60-90 Sek. grillen um Röstaromen zu erhalten. Danach das Fleisch mit dem Mafia Coffee Rub Parmesan Mischung  bestreichen und die Steakbox auf kleinste Temperatur einstellen. Das Fleisch jetzt ganz unten in die Steakbox schieben und langsam bis zum gewünschten Garpunkt brutzeln lassen. Herausnehmen und wenn gewünscht in dicke Scheiben schneiden und servieren.

HAMBURGER

Hamburger auf jeder Seite ca. 2-4 Minuten grillen (wählen Sie die Höhe des Rostes entsprechend der Fleischdicke (am besten mittlere Höhe)


HÄHNCHENBRUST

Hähnchenbrust auf jeder Seite ca. 3-5 Minuten grillen (wählen Sie die Höhe des Rostes entsprechend der Fleischdicke (am besten mittlere Höhe), mit Hilfe des Fleischthermometers, dieses ins Fleisch stechen und Temperatur messen ca. 90°C)

Alle Fleischsorten müssen NICHT mariniert und ungesalzen gegrillt werden.
Alle diese Angaben sind Erfahrungswerte, ohne Gewähr. Denn das gewünschte Ergebnis ist immer auch abhängig von Fleischqualität, der Dicke und Sorte.

GRILLHÄHNCHEN SPIEßE

Grillhähnchen Spieße japanische Art  (Yakitori Spieße)

Yakitori heißt eigentlich übersetzt “gegrillter Vogel” und die Spieße bestehen traditionell aus kleinen Stücken Hühnerfleisch. Grundsätzlich lässt sich aber auch anderes Fleisch, sogar Fisch und Gemüse auf diese Weise zubereiten. Yakitori gibt es normalerweise auf zwei Arten: Shio oder Tare. Shio bedeutet, dass das Hähnchen nach dem Grillen nur gesalzen wird, während Tare einfach das japanische Wort für Dip ist. Tare zu Yakitori ist eine süß-salzige Grillsauce, die zusammen mit dem knusprigen Hähnchen und dem rauchigen Grillaroma zu einem wunderbaren Snack werden.  
Zutaten für 4 Portionen

  • 600 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Öl (Erdnussöl)
  • Metallspieße
  • 4 Knoblauchzehen, gepresst
  • 100 ml Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 4 EL brauner Rohrzucker
  • 2 TL Maisstärke
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 1 EL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 2 EL klein geschnitten Frühlingszwiebeln (grüne Teile)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

 Zubereitung Hähnchen Spieße

Die Frühlingszwiebeln in 3 cm lange Stücke schneiden (statt Frühlingszwiebeln kann man auch Paprika oder grünen Spargel oder Lauch verwenden).

Die Hähnchenbrüste in 3×3 cm kleine Stücke schneiden und die Fleischstücke und die Frühlingszwiebeln abwechselnd auf die Spieße stechen. Hühnchen mit dem Erdnussöl bestreichen.

Die Spieße auf den Grillrost legen und in der Steakbox (mittlere Stufe) auf jeder Seite 1 Min. grillen. Danach die Spieße mit einem Küchenpinsel mit der Sauce bestreichen und auf der unterste Stufe (schwache Hitze) weitere 1 Min. auf jeder Seite grillen. Diesen Vorgang 1-2 mal wiederholen. Die Spieße mit etwas in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln bestreuen und sofort heiss servieren